Unsere Bands für dieses Jahr sind:

Freitag: Bumpy Roof Band (ES)
Samstag: Bumpy Roof Band (ES). Fast Floor: New Hot Club of Zürich (CH)
Sonntag: The Sheiks (ZH, Jam Session)

Workshop Band: The Sheiks (CH)



Bumpy Roof Band

BumpyRoof-min

Anfang 2015 haben wir – Juli Aymi und Julien Silvand – voller Energie die “Bumpy Roof Band” gegründet. Kennengelernt haben wir uns auf einem Swing Festival in Valencia, wo wir die ganze Nacht für Lindy Hop Tänzer gespielt haben. Zusammen mit Drummer Martí Elias, spezialisiert auf Swing und Lindy Hop Style, geben unser Bestes, das Publikum mit unserem Rhythmus zu infizieren. Mit dem Posaunisten Josep Tutusus bekommt die “Bumpy Roof Band” die typische Explosivität eines melodischen Jazz-Trios. Queralt Camps stellt mit ihrem Bass die Stärke und Frische von Holz in den Dienst unserer Musik. Und wir werden einen besonderen Gast als Bindeglied zwischen Melodie und Rhythmus am Klavier haben: Jean-Baptiste Franc. Der Grund für unseren Bund ist klar: Wir wissen und schätzen uns, und wir wollen auf der ganzen Welt zusammen spielen! Das erste Konzert der “Bumpy Roof Band” war ein Erfolg und wurde live aufgenommen. Das Album wird während unserer Konzerte veröffentlicht.



The Sheiks

newhotclubofzurich-min

Die Sheiks sind eine traditionelle Jazzband, die von neun jungen, leidenschaftlichen Musikern aus der Schweiz gegründet wurde. Aus verschiedenen musikalischen Hintergründen stammend, fanden sie sich durch ihre Liebe zum Jazz, die zu Beginn des letzten Jahrhunderts geboren wurde.
Neun Köpfe, 18 Hände und 9 Herzen, die eure Füße zappeln lassen werden.



New Hot Club of Zürich

theSheiks-min

The New Hot Club of Zurich pays tribute to the music of guitar extraordinaire Django Reinhardt and the Hot Club de France. Part of a global movement, the fully acoustic quartet plays French swing music of the 1930’s and 1940’s with an infectious rhythmic feel.



Und unsere DJs am Stir It! 2018

Freitag: DJane Lady Luke (CH) and DJane Lee Meidan (IS)
Samstag: DJane Bubbles (CA) and DJ Chrisbe (CH) Fast Floor: DJane Balbulla (CH) & DJane lil’roquette (DE)
Sonntag: DJane Fräulein Minnie (CH)



DJane Fräulein Minnie (DJ Coordination)

DJ_4-min

Marcia aka Fräulein Minnie ist eine leidenschaftliche Lindy Hop, Balboa und Solo Jazz-Tänzerin und -Lehrerin. Sie mag nicht nur die sprudelnde Energie dieser Tänze, sondern auch die Musik, die den Tänzer*innen diese Energie verleiht. So ist aus ihr eine angefressene Sammlerin musikalischer Perlen geworden. Fräulein Minnie hatte das Glück an vielen grösseren Workshops in der Schweiz, am Blues Skies in Lissabon sowie am Chase Festival in Heidelberg zu spielen und dabei viel Erfahrung zu sammeln. Was sie am DJ-en am liebsten mag, ist der magische Moment, wenn alle Tänzer*innen im gleichen Rhythmus zu sein scheinen.


DJane lil‘roquette

DJ_lilroquette-min Daniela aka lil’roquette hat sich 2010 der Swing Musik verschrieben, als sie anfing Balboa, Lindy Hop und Blues zu tanzen. Mit dem DJen begann sie vor zwei Jahren. Inzwischen hat sie nicht nur auf zahlreichen Parties in Berlin und der Schweiz aufgelegt, unterdessen ist sie auch Mitglied einer Swing Jam Session als Sängerin und Saxophonistin.

Ihre Sets sind bekannt für Musikalität, gute Laune und viiiiel Energie.


DJane Bubbles

DJ_2-min Ann aka DJ Bubbles begann 2008 in Waterloo, Kanada (nicht weit von Toronto), Swing zu tanzen. Seit sie zu ersten Songs gekommen ist, hat sie in ihren Heimat-Szenen aufgelegt, bis sie mit ihren Roboterbrücken in die Schweiz gezogen ist. Sie hatte das Glück, Swing für viele Anlässe auf der ganzen Welt zu spielen und sie ist Head-DJ bei Great Lakes Balboa Escape in Chicago. Sie durchforstet alte und neue Sachen (mit einem Faible für Originales), Small Groups und Big Bands bis Newport, Nordamerikanisches und Europäisches mit dem Ziel eine Atmosphäre zu schaffen, die viel Raum für Kreatitivität und Verspieltheit lässt.


DJ Chrisbe

DJ_3-min Christian Bossert aka DJ Chrisbe, from Zurich, is a well known and popular Swing DJ, spinning at international dance workshops, camps and events throughout Europe and overseas. Beside DJ-ing, Chrisbe is a passionate Lindy Hop and Balboa dancer, Swing dance instructor and event organizer. Chrisbe’s goal is to play music which creates a vibrant and enticing atmosphere.
Since 2006, he has been spinning for Lindy Hop, Balboa and Blues crowds throughout Europe and abroad, such as European Swing Dance Championships, Herräng, Lindy Shock, The Snowball, Balboa Castle Camp, Studio Hop Summer Camp, Frenchie Balboa Festival and All Balboa Weekend.

Be prepared to hear both classics and unusual tunes guaranteed to make you smile.


DJane Lee Meidan

DJ_Lee-min

Lee Meidan, ursprünglich aus Tel Aviv lebt heute in Madrid, begann im Alter von 18 Jahren mit Lindy Hop und Solo Jazz. Seitdem widmet sie ihre Zeit dem Lernen, Unterrichten, Aufführen, diversen Wettbewerben und dem Entwickeln ihrer eigenen Stimme, sei dies als Tänzerin oder Lehrerin.
Lee ist begeistert vom sozialen Aspekt des Tanzes – der Konversation, die zwischen zwei Menschen und der Musik entsteht und den magischen Momenten, die sich in diesem Rahmen entwickeln.

 


DJane Balbulla

DJ_-1min Ulla aka DJane Balbulla tanzt seit sie denken kann. Im Jahr 2003 hat sie sich mit den Lindy Hop Virus angesteckt und entdeckte ihre Leidenschaft für Balboa wenig später. Sie unterrichtet Balboa und Lindy Hop, hat verschiedene Swing Events organisiert und war eine der Gründerinnen der Schweizer Balboa Szene. In all diesen Jahren hat sie mehr als genug Gelegenheit gehabt, sich mit Swing Music auseinanderzusetzen, zu DJ-en und ein Gefühl dafür zu entwickeln, was auf dem Dancefloor funktioniert und was nicht. Als DJane hat sie ein einfaches Rezept: Sie spielt die Songs, zu denen sie selbst gerne tanzen würde.


DJane Lady Luke

Esther aka Lady Luke often dreams she was born into a family of Jazz musicians. Her father, a famous trumpet player, would have played in Paris with some of the finest Jazz musicians of all time, such as Teddy Wilson, Sidney Bechet, Lionel Hampton and Lester Young. Her mother would have been a virtuous pianist and a great admirer of Fats Waller and Mary Lou Williams.

Instead, Lady Luke had to wait until finally Lindy hop opened her the doors to jazz and blues music. Ever since, her passion for early American music hasn’t stopped growing. Jazz – the older, the hotter, the better. Her heart beats for fiery improvisations, stomping beats, audacious syncopations and polyphonic horns. She loves inspiring dancers from the DJ-booth.